img Leseprobe Leseprobe

Das Projektions-Prinzip

Wie man sich das richtige Bild vom anderen macht

Dianne Rowe, George Weinberg

EPUB
ca. 7,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

FISCHER Digital img Link Publisher

Ratgeber / Lebenshilfe, Alltag

Beschreibung

Allzu schnell macht man sich vom anderen ein Bild. Die Frage ist, ob dieses Bild stimmt. Ob ich mir nicht vom anderen ein falsches Bild mache oder der andere sich von mir.Aus dieser Situation entstehen Fehlbeurteilungen, die oft weitreichende Folgen haben – im Beruf, in der Familie, in der Partnerschaft.Der Verhaltenspsychologe Dr. Weinberg beschreibt in diesem Buch leicht anwendbare Techniken und Strategien, die helfen, diese Projektionsmechanismen zu erkennen und abzubauen und das Bild, das man jeweils voneinander hat, möglichst der Wirklichkeit anzunähern. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Schlagwörter

Ratgeber, Schicht, Falsches Bild machen, Frühwarnsystem, Larry Olivia, Klage, Einklang, Fehlbeurteilung, Mord, Lynn Angela, Klischee, Betrug, Projektion, Beurteilung, Jessica Angst, George Weinberg, Lichtzeichen, Polarisierung, Manipulation, Vorurteil, Anschuldigung, Störung, Sidney G., Margie Ben, Bild, Krise, Einswerden, Auto, Unwahrheit, Ökonomie