img Leseprobe Leseprobe

Äußerung

Studien zum Handlungsbegriff in Søren Kierkegaards "Die Taten der Liebe"

Ulrich Lincoln

PDF
209,00
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

De Gruyter img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Religion/Theologie

Beschreibung

Der Autor rekonstruiert den Kierkegaardschen Handlungsbegriff und die begriffliche Grundlage seiner theologischen Ethik anhand einer textnahen Interpretation der großen Schrift Die Taten der Liebe aus dem Jahre 1847. Es wird der Versuch unternommen, die begriffliche Struktur von Kierkegaards Verständnis menschlichen Handelns herauszuarbeiten und zugleich auf Positionen gegenwärtiger philosophischer sowie theologischer Handlungstheorien zu beziehen. Als zentral für diesen Handlungsbegriff erweist sich die Kategorie des Expressiven.

Weitere Titel von diesem Autor

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Handlungstheorie, Kierkegaard, Søren: Kjerlighedens gjerninger