img Leseprobe Leseprobe

Bioprodukte. Vom Nischenprodukt zum Kassenschlager

Eine Analyse des deutschen Marktes

Sofie Stuck

PDF
12,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik / Landwirtschaft, Gartenbau

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Agrarwissenschaften, Note: 1,0, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Der konventionelle Lebensmitteleinzelhandel hat das Bio-Segment als Wachstumsbranche erkannt und weitet deshalb sein Angebot an ökologisch erzeugten Lebensmitteln ständig weiter aus. Ziel dieser Arbeit ist es, mit Hilfe der Literaturrecherche die Entwicklung des Bio-Lebensmittelmarktes zu betrachten und zu analysieren sowie deren zukünftigen Marktchancen anhand des Verbraucherverhalten abzuschätzen. Anders als bei den Lebensmitteln muss bei Kosmetik, Kleidung und den Putzmitteln Bio nicht wirklich Bio sein. Hier fehlt eine gesetzliche Rechtsvorschrift. Der Begriff Bio ist bei diesen Produkten nicht eindeutig definiert und es fehlen die entsprechenden Kontrollstellen zur Zertifizierung. Diese Produkte sind daher nicht Gegenstand meiner Betrachtung. Diese Arbeit teilt sich in mehrere Teile. Im einleitenden ersten Teil erfolgt die Klärung der Begriffe „Bio“ und „Öko“. Bei der darauffolgenden Betrachtung des Bio- Lebensmittelmarktes geht es um die Größe und die Entwicklung des Bio- Lebensmittelumsatzes. Die Daten basieren dabei größtenteils auf die in dieser Arbeit vorgestellten Marktforschungsinstitute. Es wird auf die Vermarktungswege und die Warengruppenstruktur der Bio-Lebensmittel eingegangen. Die Betrachtung des Bio-Käufers benennt Motive seines Kaufverhaltens und analysiert es. Es werden Gründe für mögliche Kaufbarrieren genannt. Abschließend wird ein Ausblick auf die mögliche Entwicklung des Bio-Marktes gegeben.

Weitere Titel von diesem Autor
Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Schäfereikalender 2021
Verlag Eugen Ulmer

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Biolebensmittel, Nischenprodukt, Bioprodukte, Analyse des deutschen Marktes, Kassenschlager, Bio, Bioeinzelhandel, Einzelhandel, Entwicklung deutscher Markt