img Leseprobe Leseprobe

Auswirkung der traditionellen britischen Frauenrolle auf das Individuum

Eine Untersuchung des Romans "Mrs. Dalloway" von Virginia Woolf

Anna-Lena Hünnerkopf

PDF
12,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Englische Sprachwissenschaft / Literaturwissenschaft

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit der Zerrissenheit des Charakters Clarissa Dalloways aus dem Roman "Mrs. Dalloway" von Virginia Woolf. Sie liefert eine fundierte Argumentation, die jene Unsicherheit auf die an die Protagonistin gerichteten Erwartungen aufgrund der traditionellen britischen Frauenrolle zurückführt. Dabei wird vor allem die Dreiecksbeziehung zwischen ihr, dem Ehemann und der Jugendliebe beleuchtet. Die Analyse nimmt Rücksicht auf geschichtliche Hintergründe, soziale Umbrüche, den einzigartigen sprachlichen Stil sowie die Fokalisierung und kommt zu einem klaren und fundierten Ergebnis bezüglich der Frage, ob die ihr zugeteilte und von ihr angenommene Rolle Schuld an ihrer Unzufriedenheit trägt.

Weitere Titel von diesem Autor
Weitere Titel zum gleichen Preis

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Mrs Dalloway, Emanzipation, britische Frauenrolle, Clarissa Dalloway, Frauenrolle, Virgina Woolf