img Leseprobe Leseprobe

Reformatorische Flugschriften von Frauen

Flugschriftenautorinnen der frühen Reformationszeit und ihre Sicht von Geistlichkeit

Dorothee Kommer

PDF
ca. 49,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Evangelische Verlagsanstalt img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Christentum

Beschreibung

Das neue Medium der Flugschrift ermöglichte auch Frauen, in der Öffentlichkeit zu wirken und damit die Verbreitung reformatorischer Ideen voranzubringen. Zwischen 1523 und 1534 gingen im deutschen Sprachraum 18 Flugschriften reformatorisch denkender Frauen in den Druck, eine weitere erschien 1557. Drei der Autorinnen bleiben anonym; die übrigen sind Argula von Grumbach, Herzogin Ursula von Münsterberg, Florentina von Oberweimar, Margareta von Treskow, Ursula Weyda sowie Katharina Zell. Ein immer wiederkehrendes Thema in diesen Flugschriften ist die Auseinandersetzung mit geistlichen Personen und Autoritäten, die die Frauen dazu führt, auch ihr eigenes Selbstverständnis zu reflektieren und sich – ganz im reformatorischen Sinn wie die Männer – als mit dem Geist Gottes Begabte zu verstehen.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Dogmatik
Ulrich H. J. Körtner
Cover Volk Gottes
Georg Bergner
Cover Volk Gottes
Georg Bergner
Cover Einer und alle
Florian Höhne
Cover Der Gott der Hoffnung
Peter von der Osten-Sacken
Cover Dialogical Preaching
Marlene Ringgaard Lorensen
Cover Ama et habe
Susanne Schenk

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Flugschriften, Reformation, Frauen