img Leseprobe Leseprobe

Stille und Gebet

Geistliche Begleitung als Seelsorge in kontemplativer Haltung

Hansjörg Schemann

PDF
ca. 69,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Evangelische Verlagsanstalt img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Praktische Theologie

Beschreibung

Ausgehend von der alttestamentlichen Erfahrung des mitgehenden Gottes (Ex 13,21) über die Weggenossenschaft Jesu mit seinen Jüngern (Lk 24,13–35), die Tradition der ägyptischen Wüstenväter bis zu dem starken Impuls des Ignatius von Loyola hat es zu jeder Zeit »Mütter und Väter im Glauben« gegeben, die das Leben des Christenmenschen mit ihrer Wegweisung und behutsamen Liebe begleitet haben. Die neuere Lutherforschung macht deutlich, dass der geistliche Wegbegleiter Martin Luthers, Johann von Staupitz, wesentlichen Anteil an dessen reformatorischer Entdeckung hatte. Anliegen der Studie ist es, Geistliche Begleitung als eine spezifische Form der Seelsorge in trialogischer Struktur darzustellen: also als ein Kommunikationsgeschehen zwischen dem dreieinigen Gott, der zu begleitenden Person und dem Geistlichen Begleiter. Im Wesentlichen geht es um eine Seelsorge, die sich im Kontext von Gottesbegegnung, Stille und Gebet vollzieht und daher eine kontemplative Grundhaltung voraussetzt.

Schlagwörter

Gebet, Seelsorge, Gottesbegnung, Geistliche Begleitung, Praktische Theologie, Stille