img Leseprobe Leseprobe

Frömmigkeit und Weltoffenheit im deutschen Raum

Wolfgang Sommer

PDF
49,99 €
Amazon iTunes Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Evangelische Verlagsanstalt

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Christentum

Beschreibung

Die wirkungskräftige Perspektive vom obrigkeitshörigen und politisch passiven Luthertum bei Max Weber und Ernst Troeltsch prägte lange Zeit das Bild vom Luthertum bis in das gegenwärtige allgemeine Bewusstsein. Doch diese Sicht auf das Luthertum ist schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und in den letzten Jahrzehnten korrigiert worden. In diese Forschungen reihen sich die hier ausgewählten Aufsätze ein, die im Rahmen der Kirchen-, Theologie- und Frömmigkeitsgeschichte Themenkreise aus der gegenwärtigen Orthodoxie- und Pietismusforschung aufgreifen, aber auch allgemein- und sozialgeschichtliche Themen tangieren. Sie haben besonders das Verhältnis des kirchlichen Amtes zur weltlichen Obrigkeit und die Bedeutung von Luthers Unterscheidung des weltlichen und geistlichen Regimentes Gottes in der Geschichte des deutschen Luthertums vom 17. bis 20. Jahrhundert im Blick.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Dogmatik
Ulrich H. J. Körtner
Cover Volk Gottes
Georg Bergner
Cover Volk Gottes
Georg Bergner
Cover Einer und alle
Florian Höhne
Cover Der Gott der Hoffnung
Peter von der Osten-Sacken
Cover Dialogical Preaching
Marlene Ringgaard Lorensen
Cover Ama et habe
Susanne Schenk
Schlagwörter

Johann Arndt, Predigtgeschichte, lutherische Hofprediger, Zwei-Reiche-Unterscheidung, Abwehr des Nationalsozialismus, Obrigkeitskritik im Luthertum, Jakob Spener, Pietismusforschung