img Leseprobe Leseprobe

Postulierter Pragmatismus

Studien zur Theorie und Praxis evangelischer Predigt in der DDR (1949-1989)

Peter Lippelt

PDF
ca. 49,99
Amazon iTunes kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Evangelische Verlagsanstalt

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Praktische Theologie

Beschreibung

Die zentrale Fragestellung, ob und wenn ja, welche spezifischen Formen der Predigt in den evangelischen Kirchen der DDR ausgebildet wurden, ist der Gegenstand der Studien zur Predigtpraxis in der DDR. Durch die Auswertung ausgewählter Predigtbeispiele im Verhältnis zum historischen Kontext soll überprüft werden, inwieweit die evangelische Predigt auf besondere Schlüsselthemen, Zustände und Ereignisse reagiert hat. Die dabei entstandenen praktizierbaren Konzepte orientierten sich an konkreten Handlungsfeldern und waren weniger auf eine allgemeine Analyse, sondern auf die Beantwortung der Praktikabilität für die tatsächlichen Gemeinden und die realen Predigthörer orientiert: ein postulierter Pragmatismus, der konkrete Hilfeleistung zu geben vermochte, d. h. konkrete, handlungsorientierte Seelsorge in der Predigt.

Schlagwörter

DDR, Predigt, Kirche in der DDR, Homilietik, Predigtpraxis