img Leseprobe Leseprobe

Das persönliche Gebet

Ergebnisse einer empirischen Studie im Vergleich mit praktisch-theologischen Gebetsauffassungen

Johanna Lunk

PDF
47,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Evangelische Verlagsanstalt img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Praktische Theologie

Beschreibung

Empirischen Erkenntnissen zufolge beten Menschen in ihren privaten Kontexten mehr, als häufig angenommen wird. Die Sinnhaftigkeit des Gebets ergibt sich für die Betenden aus dem Erleben, sie ist kaum abhängig von theologischen Gebetslehren. Vermittelt wird das Gebet durch Menschen, die es im privaten wie im öffentlichen Kontext vorleben. Praktisch-theologische Gebetsauffassungen gehen in ihren Ansprüchen und Idealen oft weit über das real praktizierte Gebetsleben hinaus. Da das Gebet immer auch ein durch die Gemeinschaft vermitteltes Geschehen bleibt, muss die persönliche Gebetspraxis in praktisch-theologischen Überlegungen zukünftig mehr Beachtung finden. In diesem Interesse setzt das Buch qualitativ-empirische Erkenntnisse über die Gebetsauffassungen evangelisch geprägter Menschen zu praktisch-theologischen Gebetsauffassungen in Beziehung.

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Praktische Theologie, Frömmigkeitspraxis Spiritualität, gelebte Religion, Gebetserfahrung, Gebet