Vierzehn Tage

Ein Gemeinschaftsroman | Ein einzigartiges Romanprojekt, das zahlreiche hochkarätige Autorinnen und Autoren zusammenbringt

Margaret Atwood (Hrsg.)

EPUB
19,99 (Lieferbar ab 30. Mai 2023)
Amazon 19,99 € iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

dtv img Link Publisher

Belletristik/Erzählende Literatur

Beschreibung

Geschichten machen die Welt zu einem besseren Ort New York im April 2020. Während des ersten Lockdowns treffen sich die Bewohner eines Mietshauses abends auf dem Dach und erzählen einander Geschichten. Jeder Mieter und jede Mieterin steuert eine Geschichte bei (wahr oder zumindest gut erfunden) und ein neues Decamerone für unsere Zeit nimmt seinen Anfang. Die Erzählungen sind so unterschiedlich wie die Menschen, die sich hier versammeln, und über die Geschichten in dieser Ausnahmesituation entwickelt sich ein ganz neuer Zusammenhalt. Allmählich findet die Runde zu einer unerwarteten Gemeinschaft und Anteilnahme füreinander. Ihre Zeit auf dem Dach wird ihnen nicht nur wegen der Pandemie für immer in Erinnerung bleiben.

Weitere Titel von diesem Autor

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Lockdown, Corona-Krise, USA, Diversität, Hausmeisterin, Roman, Kurzgeschichten für Erwachsene, Gemeinschaftsroman, Quarantäne, Geschenk Buchleser, Gesellschaftsroman, Nachbarn, Erzählungen, New York, Bestseller-Autoren, Hausgemeinschaft, Gemeinschaft, Corona-Quarantäne, Corona-Roman, Wohngemeinschaft, Geschenk, guter Zweck, Decamerone, Boccaccios Decamerone, Pandemie, Authors Guild, Schreiben in Quarantäne