img Leseprobe Leseprobe

Seid fruchtbar und beschwert euch!

Malte Welding

EPUB
11,99
iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de Skoobe kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

E-Books im Verlag Kiepenheuer & Witsch img Link Publisher

Sachbuch / Politik, Gesellschaft, Wirtschaft

Beschreibung

Fürs Kinderkriegen ist nie die richtige Zeit – also nehmen wir sie uns! Über 90 Prozent aller Deutschen zwischen 18 und 35 wünschen sich Kinder, etwa ein Drittel von ihnen wird kinderlos bleiben. Warum wollen wir, tun es aber nicht? In Seid fruchtbar und beschwert euch! begibt sich der Kolumnist und Drehbuchautor Malte Welding auf die Suche nach den vielfältigen Ursachen der Kinderlosigkeit in Deutschland und macht denjenigen Mut, die wollen, aber meinen, sie seien noch nicht so weit.Warum passen Kinder immer weniger in die Lebensplanung? Warum nehmen Eltern das Gefühl der Überforderung klaglos hin, statt lautstark Hilfe zu fordern? Und was ist los mit einem Land, das sich mehr für die Pkw-Maut interessiert als für die Familienpolitik der neuen Regierung?Mit einer gehörigen Portion Wut, aber auch mit Humor undOptimismus analysiert Malte Welding, der vor Kurzem selbst Vater geworden ist, die jahrzehntelange Kein-Kind-Politik des deutschen Staats, eine in Angst erstarrte Gesellschaft, die sich nichts mehr zutraut, eine rückständige Wirtschaft, die Mütter (und demnächst vielleicht auch Väter) mit Fortpflanzungsstrafen belegt, und die vielen kleinen Dinge, die verhindern, dass wir bekommen, was wir wollen. Und er spricht von der einen großen Sache, die so oft zum Kinderkriegen fehlt, vielleicht weil wir zu sehr damit beschäftigt sind, die perfekte Version des eigenen Selbst zu finden: der Liebe.Ein kluges Plädoyer fürs Kinderkriegen in Zeiten des Selbstoptimierungswahns – und für die Wiederentdeckung eines Wertes, den wir zu verlieren drohen: dem Glück des Verbundenseins.

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Familie, Nachwuchs, Überforderung, Lebensplanung, Kolumnist, Kinderlosigkeit, Angezogen hast du mich mehr angezogen, Kinder-kriegen, Politik, Liebe