img Leseprobe Leseprobe

Projekt Messwertanalyse. Programmierung mit Java ohne Datenbank-Schnittstellen

Hartmut Bakker, Markus Lengfeld, Ansgar Stürenberg, et al.

PDF
29,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Naturwissenschaften, Medizin, Informatik, Technik / Programmiersprachen

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: 1,3, Hochschule Osnabrück (Fachhochschule), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Projekt Messwertanalyse dient der Definition und Implementierung eines Systems zur Eingabe bzw. Generierung von Messwerten. Dabei sollen beliebige Messreihen mit jeweils Dimension, Datum/Zeit der Erfassung sowie Bezeichnung eingegeben und in Dateien gespeichert werden. Im Rahmen dies Projekts wird nunmehr die Implementierung eines Programmsystems zur Eingabe bzw. Generierung von double Messwerten erstellt. In demselben Maße werden zu ladende Messwertreihen mit umgewandelt. Eine Auswertung kann insofern durch die Berechnung des arithmetischen Mittelwertes, der empirischen Varianz und des Medianwertes geschehen. Die Messwertdateien sind verarbeitbar wie auch visualisierbar und werden tabellarisch oder grafisch in Druckprotokolle ausgegeben. Zur Veranschaulichung wird hierzu die Java Bibliothek AWT mit Canvas verwendet, welche geometrische Grundelemente, Grafiken, Text- u. Abbild-Funktionen bereitstellt. So lassen sich Objekte auf Drucker und Bildschirm wiedergeben. Die Benutzeroberflächen basieren im Allgemeinen auf der Bibliothek Swing mit Anordungskomponeten wie JDialog und JFrame. Als Oberflächenelemente werden mehrheitlich einfache Basiskomponenten wie JButton, JCheckBox, JComboBox, JTextArea usw. eingesetzt. Diese Anwendung soll hauptsächlich in der Verwaltung der Messreihen liegen. Damit sind Eingaben von Messwertreihen gemeint mit der Option diese zu speichern, zu laden oder zu drucken. Außerdem werden automatische Generierungen der Messreihen durch vordefinierte Verteilung ermöglicht. Ferner sollte das Programmpaket sowohl bei den Studenten von technischen Fachbereichen als auch bei den Mitarbeitern entsprechender Bildungseinrichtung Verwendung finden; später in alternativen Bereichen. Das Softwaresystem ist in der Hochsprache Java geschrieben und darf auf jedem Computer, wo ein JDK einwandfrei installiert ist, einen Einsatz finden. Im gesamten Entwicklungsprozess wurden standardisierte Testdokumente benutzt und in dieser Zeit wurde auf gewisse Fehler reagiert bzw. diese behoben, um die Anforderungen zu erfüllen. Die Ergebnisse der Prüfungen stellen im Übrigen eine solide Basis her für das Pflichtenheft. Folglich sollte bei weiterem Interesse an dem Projekt der Programmkontext aus dem eBook übernommen und in einem Verzeichnis abgelegt werden. Diese Software wird nun entweder mit Hilfe der Entwicklungsumgebung Eclipse oder mit Batch Skripte gestartet. Des Weiteren werden beim Bücherkauf Programmdateien, wenn notwendig, bequem nachgereicht.

Weitere Titel von diesem Autor

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Scilab Enterprises, Messwertmuster, Messwerte, Numerische Mathematik, Tabellenkalkulationen, Messwertauswertungen, Messpunkte, Skalierungen, Analyse, MS Excel, Muster, Berechnungen, Datenkonvertierungen, Auswertungen, Algorithmen, Messdaten, Messdatenauswertungen, Messreihen, Scilab, Messdatenverarbeitungen, Canvas, Vektoren, Java, Diagramme, Messdatenanalyse, Visualisierungen, Messwertverarbeitungen, Matrizen