img Leseprobe Leseprobe

Gestrandet in der Realzeit

Vernor Vinge

EPUB
3,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Heyne Verlag img Link Publisher

Belletristik / Science Fiction

Beschreibung

Ein jahrtausendealter MordFünfzig Millionen Jahre in der Zukunft: Die blasenartigen Sphären, in denen die Menschen seit dem 22. Jahrhundert alle „unliebsamen Elemente“ eingesperrt haben, platzen nach und nach und entlassen ihre Bewohner wieder in die Normalzeit. Doch das, was sie außerhalb der Sphären erwartet, ist ein herber Schock: die Menschen auf der Erde sind verschwunden! Waren es Aliens? Oder haben sie die Menschen in einem gewaltigen Krieg selbst vernichtet? Kam es zu einer Singularität, die irgendwie von den Blasen verursacht worden ist? Will Brierson war Polizist, der von einem Verbrecher in einer dieser Blasen eingesperrt wurde. Jetzt wird er von den letzten Menschen beauftragt, einen Jahrtausende alten Mordfall zu lösen: eine Frau namens Marta Korolev wurde getötet, etwa zu der Zeit, als die Menschen verschwunden sind. Ihr Tagebuch könnte nicht nur Aufschluss über ihren Mörder geben, sondern auch darüber, was mit der Erde passiert ist …

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Technologische Singularität, Realzeit-Zyklus, Zeitreise, Nanotechnologie, diezukunft.de, Ferne Zukunft