img Leseprobe Leseprobe

Die Brücke zwischen den Welten

Petra Oelker

EPUB
16,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Rowohlt E-Book img Link Publisher

Belletristik / Historische Romane und Erzählungen

Beschreibung

Das goldene Licht Konstantinopels.Konstantinopel, anno 1906: In der pulsierenden Metropole am Bosporus begegnen sich Orient und Okzident, das Leben scheint sorglos, die Geschäfte der zahlreichen Europäer gehen gut. Ludwig Brehm, aus Hamburg angereist, um im Handelshaus Ihmsen & Witt alles über Orientteppiche zu lernen, ist fasziniert von dieser schillernden Welt – und von der zarten Engländerin Edie, der Ehefrau des Inhabers Richard Witt. An ihrer Seite erkundet Ludwig die Stadt, begleitet von der so schönen wie geheimnisvollen Milena, Pariserin mit russischen Wurzeln und undurchsichtigen Verbindungen. Doch dann kündigt sich Besuch aus Hamburg an, und Ludwigs neues Leben droht ihm zu entgleiten. Denn niemand weiß, dass auch er nicht der ist, der er zu sein vorgibt …

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Bote des Feuers
Richard Dübell
Cover Land im Sturm
Ulf Schiewe
Cover Sextus Valerius
Michael Kuhn
Cover Wildblütenzeit
Inge Barth-Grözinger
Cover Wintersaat
Almuth Herbst
Cover Die Schmugglerin
Rike Feldhoff
Cover Die Wasser des Naryn
Nikolai Birjukow
Cover Die O'Higgins Saga
Heinz Niederste-Hollenberg
Cover Die Fremde
Stefan Hertmans
Cover Das zweite Gleis
Helmut Lauschke
Cover Radio Girls
Sarah-Jane Stratford
Cover Ritter
Bernd Friedrich Strattner
Cover Moonfleet
J. Meade Falkner
Cover Sextus Valerius
Michael Kuhn

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Historischer Roman, Konstantinopel, Osmanisches Reich, Orient, Hamburg, Teppichhandel, Istanbul