img Leseprobe Leseprobe

GET DEUTSCH OR DIE TRYIN'

Necati Öziri

EPUB
ca. 3,99
Amazon iTunes kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Rowohlt E-Book

Belletristik / Dramatik

Beschreibung

Ein Sommer, eine Jugend, ein Beat: Arda und seine Kumpels Bojan, Danny und Savaş verbringen die Tage auf ihrer Bank am Bahnhof. Sie dealen Gras, pfeifen Mädchen hinterher und tanzen in der Sonne mit halbgaren Nazis. Was sie nicht wissen: Es wird ihr letzter gemeinsamer Sommer sein. Als ein Freund nach dem anderen verschwindet, muss Arda sich seiner eigenen Biographie stellen und findet in den Wirren des türkischen Putsches von 1980 eine Familiengeschichte zwischen ewiger Flucht und Irgendwie-Ankommen. Necati Öziri blättert ein knallbuntes Album deutscher Identitäten auf, eine Best-of-Platte der Integration, zu der neben dem Upbeat-Tempo der vier Jungs auf der A-Seite unweigerlich auch eine Familiengeschichte in Moll auf der B-Seite gehört. «GET DEUTSCH OR DIE TRYIN’» ist Musik für Mütter, die auf Columbo und Wodka stehen, für Väter, deren Revolution gescheitert ist, für Freunde, abgeschoben in Länder, die es nicht mehr gibt, und für Geburtstage auf den Fluren des Ausländeramts, ist Hip-Hop, Soul, Gewalt und erzählt vom Leben in einer Sprache, die nicht dir gehört.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Philipp Lahm
Michel Decar
Cover All'amore
Maria Stella Fiore
Cover Привет, я Ничтожество
Евгения Паризьена
Cover Koschere Kuscheltiere
Hauke Lidschreiber
Cover Unbelievable
Charles King
Cover Where Are You? Am I Dead?
Katherine A. Barnhart
Cover Le Wow
Romy Shiller
Cover The Beach House
Brenda Mize Garza
Cover Broken Trust
Cheetah Diamond
Cover Catiline
Henrik Hibsen
Cover 2 Step
Gurvinderjit Singh
Schlagwörter

Migration, Türkei, Integration, Familie