Interessengerechte Rechtswahl im Kaufrecht

Vertragswidrigkeit, Maengelruege und Vertragsaufhebung - UN-Kaufrecht, deutsches, franzoesisches und schweizerisches Recht im Vergleich

Cordula Giesecke

PDF
ca. 69,57
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften img Link Publisher

Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft / Allgemeines, Lexika

Beschreibung

Vertragsparteien versaumen es oft, durch geschickte Rechtswahl im Wege der Parteiautonomie die Anwendbarkeit des fur sie gunstigsten Rechts zu sichern. Stattdessen wahlen sie stets ihr Heimatrecht als bekanntestes Recht, ein neutral geltendes Recht wie das Schweizer Recht als vermeintlich gerechtestes Recht oder orientieren ihre Rechtswahl an verbreiteten Gepflogenheiten und wahlen zum Beispiel das UN-Kaufrecht pauschal ab. Die Studie vergleicht das UN-Kaufrecht, das deutsche, das franzosische und das schweizerische Recht im Bereich der Vertragswidrigkeit, der Mangelruge und der Vertragsaufhebung und zeigt die Vor- und Nachteile fur Kaufer und Verkaufer auf, um das aus materiell-rechtlicher Sicht fur die jeweilige Partei beste Recht vorzuschlagen.

Weitere Titel von diesem Autor
Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover EU Anti-Discrimination Law beyond Gender
Belavusau Uladzislau Belavusau

Kundenbewertungen