img Leseprobe Leseprobe

Betriebliche Anreizsysteme. Inhalts- und Prozesstheorien der Motivationsforschung

Jochen Laufer

PDF
14,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft / Betriebswirtschaft

Beschreibung

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Führung und Personal - Sonstiges, Note: 2,0, Fachhochschule Kaiserslautern, Sprache: Deutsch, Abstract: Trotz jahrzehntelanger Motivationsforschung, vor allem in den 50er bis 70er Jahren, existiert heute noch keine einheitliche Motivationstheorie. Es gibt mehrere unterschiedliche, einander ergänzende Versuche zu erklären, wie menschliches Verhalten in Betrieben in Antrieb und Richtung bestimmt wird. Auch wenn diese Grundlagen der Motivationstheorien in der Literatur und in der Praxis oft nicht einhellig aufgenommen werden, so sind die Resultate für das weitere Verständnis betrieblicher Anreizsysteme von großer Bedeutung. In der Motivationspsychologie werden die unterschiedlichen Theorien vielfach als Inhalts- und Prozesstheorien klassifiziert, wobei letztere wiederum in Erwartungsvalenz- und Gleichgewichtstheorien unterteilt werden können. Je fünf Inhalts- und Prozesstheorien werden in dieser Arbeit vorgestellt. Aus dem Inhalt: - Bedürfnistheorie von Maslow. - Theorie der gelernten Bedürfnisse von McCelland. - VIE-Theorie von Vroom. - Zieltheorie von Locke.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Teamwork and Team Leadership
Anne-Cathrin Schöler

Kundenbewertungen

Schlagwörter

betriebliche, prozesstheorien, motivationsforschung, anreizsysteme, inhalts-