Triangulation und Mixed-Methods

Reflexionen theoretischer und forschungspraktischer Herausforderungen

Jasmin Lüdemann (Hrsg.), Ariane Otto (Hrsg.)

PDF
39,99
iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Springer Fachmedien Wiesbaden img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Allgemeines, Lexika

Beschreibung

Der Band fokussiert  – ausgehend von aktuellen methodischen und methodologischen Diskussionen –Thematiken der Triangulation und Mixed-Methods in der empirischen Bildungsforschung. Er versammelt innovative Auseinandersetzungen und Reflexionen zu theoretischen sowie method(olog)ischen Herausforderungen, Überlegungen zu forschungspraktischen Ansätzen und zielt darauf, einen Beitrag zum Methodendiskurs in der qualitativen Forschungslandschaft zu leisten. 


Der Inhalt

Triangulation und Mixed-Methods im Fokus ● Impulse zu theoretischen Perspektiven ● Reflexionen metho(dolog)ischer Herausforderungen ● Triangulation und Mixed-Methods als Konzept in der Lehr-Lernpraxis 


Die Herausgeberinnen

Jasmin Lüdemann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentralprojekt der DFG-Forschergruppe 1612 „Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem“ am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Dr. Ariane Otto ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fraunhofer Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW Leipzig. Derzeit vertritt sie die Professur „Gefühls- und Verhaltensstörungen“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.


 

Weitere Titel von diesem Autor
Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Mut zur Veränderung
Christina Schlegl

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Dokumentarische Rekonstruktion, Forschungsmethoden, Relationierung, Methodendiskurs, Bildungsforschung, Erziehungswissenschaft