Handbuch Wissenschaftsmarketing

Konzepte, Instrumente, Praxisbeispiele

Thorsten Knoll (Hrsg.), Wolfgang Merten (Hrsg.)

PDF
34,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Springer Fachmedien Wiesbaden img Link Publisher

Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft / Werbung, Marketing

Beschreibung

Die aus einer Vielzahl von Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten in diesem Werk vereinten Autoren geben – erstmals in dieser Art – konkrete Hinweise und weiterführende Gedanken für ein gelungenes Marketing für Universitäten, Fachhochschulen und wissenschaftliche Forschungseinrichtungen. 
Mit dem neuen Leitbild der deregulierten oder autonomen Universität nimmt auch die Bedeutung des Wettbewerbs zu. Die Adaption der klassischen Marketingtheorien und -methoden gestaltet sich dabei besonders kompliziert. Wissenschaftsmarketing musste und muss neu erfunden, erprobt und auf Eignung getestet werden. Dabei geht es sowohl um Methoden und Instrumente für eine effiziente Ressourcennutzung, als auch um ein tieferes Verständnis für die strategischen Potentiale von Marketing im Zusammenspiel mit Hochschul-Management und -Kommunikation. Die Autoren und Autorinnen dieses Buches haben diesen Prozess mitinitiiert und begleiten in unterschiedlichen Positionen und Perspektiven die Entwicklung; sie liefern wertvolle Hinweise zur weiteren Professionalisierung des Hochschul-Marketings.

Der Inhalt
Wissenschaftsmarketing neu denken. Ein Denkanstoß!
Wissenschaft als Marke – Chancen und Risiken der Markenführung
Strategische Kommunikationsplanung in der Wissenschaft
Internationalisierung, internationales Hochschulmarketing und Marktforschung
Strategien zur Entwicklung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft
Vom Nutzen einer Strategie  für Kunst-Hochschulen
Events erfolgreich gestalten für die Wissenschaft
Wissenschaftsmarketing für die Geisteswissenschaften

Mit Beiträgen von: 
Sandra Arndt, Beuth Hochschule für Technik Berlin
Prof. Dr. Thomas Baaken, Fachhochschule Münster
Julia Brandt, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Prof. Dr. Thoralf Buller, bw Hochschule Berlin
Dr. Stella Donata Haag, Filmuniversität Babelsberg 
PD. Dr. Claudia Heilmann, Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Plauen 
Prof. Dr. Kai-Uwe Hellmann, Technische Universität Berlin
Dr. Uwe Herrmann, Universität Hamburg
Dr. Thorsten Knoll, TU Berlin ScienceMarketing
Ulrike Koch, Networking Science and Education
Dr. Merten, TU Berlin Studiengangsleiter Wissenschaftsmarketing
Uwe Moldrzyk, Museum für Naturkunde 
René Mono, 100 prozent erneuerbar stiftung
Hans-Peter Pohl, ProfilPlus Marketing für Hochschulen und Wissenschaft
Klaus Schmidbauer, Strategische Kommunikationskonzepte
Dr. Nele Schneidereit, Universität Heidelberg 
Dr. Guido Speiser, Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Marketing
Barbara Seegebarth

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Life-long-learning, Quatäre Bildung, Weiterbildung, Wissenschaftsmanagement, Hochschulrecht, Was ist Wissenschaftsmarketing, Wissenstransfer, Marketing für Universitäten, Governance, Alumni, Third Mission, Hochschulverwaltung, Exzellenzinitiative, Hochschulmanagement, Wissenschaftskommunikation, Marketing für Forschungseinrichtungen, Marketing für Hochschulen, Technologietransfer, Wissenschaftsjournalismus, Public Understanding of Science