"Vom Krieg leben?" Die gegenwärtige Relevanz von George Taboris "Flucht nach Ägypten" und Bertolt Brechts "Mutter Courage und ihre Kinder"

Michael Gernot Sumper

PDF
16,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Deutsche Sprachwissenschaft

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (Darstellende Kunst), Veranstaltung: Seminare Dramaturgie I und II, Sprache: Deutsch, Abstract: Die beiden Theaterstücke "Flucht aus Ägypten" von George Tabori und "Mutter Courage und ihre Kinder" von Bertolt Brecht werden hier nicht ohne Grund gemeinsam analysiert. Anlässlich der gegenwärtigen politischen Probleme und Entwicklungen ist es notwendig geworden, sich wieder mit den Fragen der eigenen Schuld, der eigenen Verantwortung, der eigenen Menschlichkeit in der Literatur wie in der Realität, im Gesellschaftlichen wie auch im Privaten auseinanderzusetzen. Die beiden Stücke konfrontieren uns mit historischen und gleichzeitig aktuellen und wohl leider zeitlosen Problemen: Krieg, Flucht, Profit, Gewalt, Vertreibung, Opportunismus. Zwei Autoren des 20. Jahrhunderts, die am eigenen Leibe Krieg und Exil erlebt haben, zeigen uns in ihren politisch engagierten Stücken letztendlich die Realität, ohne dabei ihre Drastik, aber auch ihre ironisch bis humorvolle Seite, auszusparen. Die beiden Stücke werden in Einbezug der Autorenbiographien und der historischen Kontexte analysiert, interpretiert, worauf hin die gegenwärtige Relevanz augenscheinlich werden wird. Es ist Zeit, die Literatur mit ihrem gesellschaftspolitischen Potenzial genauso ernst zu nehmen, wie die Armut, den Krieg und unsere eigene Mitverantwortung in all diesem.

Weitere Titel zum gleichen Preis

Kundenbewertungen

Schlagwörter

mutter, george, kinder, taboris, courage, krieg, brechts, ägypten, flucht, relevanz, bertolt