Das Montreal-Protokoll in regimetheoretischer Analyse

Wie lässt sich die Gründung des Montreal-Protokolls anhand der Regimetheorie erklären?

Julian Apel

PDF
2,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft / Vergleichende und internationale Politikwissenschaft

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Klima- und Umweltpolitik, Note: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl für Internationale und europäische Politik), Veranstaltung: Proseminar: Einführung in die internationale und europäische Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Montreal-Protokoll ist ein verbindliches Abkommen, welches von verschiedenen Staaten geschlossen wurde, um den Ozonschwund zu verringern und den Weg frei zu machen für die Regenerierung der Ozonschicht. Der Hauptindikator für den Ozonschichtschwund sind die sogenannten Fluorchlorkohlenwasserstoffe, kurz FCKW, welches Gase darstellen die in großen Mengen genutzt werden, um als Lösemittel, als Kältemittel oder als Treibmittel in Spraydosen zu fungieren. Das Montreal-Protokoll soll verbindliche Regelungen zur Eindämmung der Nutzung von FCKW schaffen und so die Regenerierung der Ozonschicht vorantreiben. Die Durchführung dieser Reglements ist in der Hinsicht problematisch, da Industrie- und Entwicklungsländer starke Kooperationshindernisse überwinden müssen, um das Montreal-Protokoll vollends zu erfüllen. Im weiteren Verlauf werde ich diese Kooperationshindernisse und das Zustandekommen des Montreal-Protokolls mithilfe der Regimetheorie analysieren. Die regimetheoretische Anwendung lässt sich am Beispiel des Montreal-Protokolls sehr gut vollziehen und gibt einen Überblick, wie ein Regime letztendlich entsteht und Kooperation schafft. Meine genaue Forschungsfrage für dieses Essay lautet: Wie lässt sich die Gründung des Montreal-Protokolls anhand der Regimetheorie erklären?

Weitere Titel von diesem Autor
Weitere Titel zum gleichen Preis

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Protokoll, Montreal, Spieltheorie, FCKW, Regimetheorie