Der menschliche Charakter und seine Grundantriebe nach Schopenhauer

Kim Ann Woodley

PDF
12,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Philosophie

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1.7, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie Abteilung Philosophie), Veranstaltung: Schopenhauer, Über die Grundlage der Moral, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit behandelt das Thema ‚Die menschlichen Grundantriebe nach Schopenhauer’. Zunächst wird für das bessere Verständnis des gewählten Themas einen Einblick in Schopenhauers allgemeine Moralvorstellungen geliefert. Daraufhin möchte ich mich mit seiner Annahme, dass der menschliche Charakter unveränderlich sei, sowie die von ihm genannten Charaktertypen, welche sich auf das Maß des Vorhandenseins an Egoismus, Bosheit oder Mitleid begründen, befassen. Hierfür werde ich mich hauptsächlich auf §20 Schopenhauers Werkes beziehen. Zuletzt werde ich die Plausibilität dieser Annahme und die Stärke Schopenhauers Argumentation untersuchen. Das wesentliche Ziel ist, Schopenhauers Argumentation zu entkräften und darzulegen, welche Folgen die Akzeptanz seiner Thesen für die Menschheit und für Moral selbst hätten.

Weitere Titel von diesem Autor
Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Consciencism
Kwame Nkrumah
Cover Bad Arguments
Michael Bruce
Cover Bad Arguments
Steven Barbone

Kundenbewertungen

Schlagwörter

moralisch, Egoismus, Mitleid, Moral, Mitleidsethik, Grundantriebe, der menschliche Charakter, Ethik, menschenkritisch, Schopenhauer, Grundlagen der Moral, Moralkritik, egoistisch, Moralphilosophie, Triebe, moralkritisch, gut und böse