img Leseprobe Leseprobe

6 Spielarten des Todes

Cassiopeiapress Spannung

Malte S. Sembten

EPUB
0,00
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

BookRix img Link Publisher

Belletristik/Erzählende Literatur

Beschreibung

Horrorgeschichten von Malte S. Sembten Der Umfang dieses Buchs entspricht 177 Taschenbuchseiten. Die Erzählungen dieses Bandes nähern sich vielfach der conte cruel, dem Grand Guignol, und ich verwende bewusst diese klassischen Begriffe, denn die Tradition dieses Genres reicht weiter zurück, als manche Fans wissen. Sie evozieren eine gewalttätige Welt, in der grausame Dinge geschehen. Nun ist die reale Welt bekanntlich gewalttätig genug. Warum ihre Evokation in der Literatur? Bei Malte S. Sembten hat das nichts Voyeuristisches: es wird nicht ausgemalt. Bilder haben wir genug im Kopf: sie müssen nur abgerufen werden. Es wird sozusagen konstatiert als das, was es ist: nämlich etwas Reales. Ist Literatur darin hilflos, dass sie die Gewalttätigkeit der Welt zwar heraufbeschwören, aber nicht bannen und schon gar nicht bewältigen kann? Oder ist das eine falsche Frage? Was ist die Wirkung einer guten Horrorgeschichte? Ist es sehr schräg, wenn ich sage, sie erhebt, erheitert, tröstet über die Misslichkeiten des Lebens und erwärmt das Herz? Und sie erhält die Welt interessant. Eine Welt, in der alles passieren kann, kennt keine Langeweile. Horror ist nicht einfach nur ein freies Spiel der Fantasie: er verbindet Spiel, Angst und das Aufmerken auf dunkle Realitäten. Aber es sind nicht allein die Story und die Charaktere, es ist das Ambiente, dessen lebensechte Schilderung Malte S. Sembtens Texte über das Niveau der meisten anderen Horrorautoren erhebt. Manchmal fühlt man sich in die Welt der großen Abenteuerromane des 19. Jahrhunderts versetzt. Dann freilich wird es wieder ganz modern. Die vorliegende Auswahl versammelt 6 Erzählungen und Novellen von Malte S. Sembten, die während der vergangenen 20 Jahre in Kollektionen und Anthologien erschienen sind und zumeist nur noch schwer zugänglich waren. Jeder Beitrag wurde für die Neuveröffentlichung vom Verfasser überarbeitet und mit einer Nachbemerkung versehen. Dieses Buch enthält folgende sechs Erzählungen und Novellen: Ausgeliefert Die Hippokratischen Gesichter Wanted for Hell Geliebte Kettensäge Click or Tre@t Der Verfolgte. Mit einem Nachwort von Marco Frenschkowski.

Kundenbewertungen