img Leseprobe Leseprobe

Butler Parker Classic 75 – Kriminalroman

Girl-Quartett

Günter Dönges

EPUB
2,49
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kelter Media img Link Publisher

Belletristik / Krimis, Thriller, Spionage

Beschreibung

Butler Parker ist ein Detektiv mit Witz, Charme und Stil. Er wird von Verbrechern gerne unterschätzt und das hat meist unangenehme Folgen. Der Regenschirm ist sein Markenzeichen, mit dem auch seine Gegner öfters mal Bekanntschaft machen. Diese Krimis haben eine besondere Art ihre Leser zu unterhalten. Diesen Titel gibt es nur als E-Book. Sie kam herein mit dem schwingenden und hüftbetonten Gang eines professionellen Star-Mannequins. Sie war vielleicht fünfundzwanzig Jahre alt, groß, schlank und langbeinig. Sie hatte dunkelblondes Haar und ein ovales Gesicht mit betont geschminkten Augen. Sie trug ein konventionelles Chanelkostüm und roch förmlich nach Geld. Paul Preston witterte sofort ein Geschäft. Er verbeugte sich bei der Begrüßung etwas tiefer als sonst und sah seine neue Kundin lächelnd an. Preston, fünfundfünfzig Jahre alt, Stirnglatze, beleibt, mittelgroß, musterte sie erwartungsvoll und wunderte sich keinen Moment, als sie ein Armband zu sehen wünschte. Platin, Brillanten, oder so etwas in dieser Preislage. Paul Preston verstand sofort. Bitte schön, eine nette Kleinigkeit. So etwas hatte er selbstverständlich. Preston gehörte immerhin zu den führenden Juwelieren dieses Stadtteils, worauf er sich einiges einbildete. Preston dirigierte mit geübtem Augenzwinkern seinen jungen Verkäufer vor die Theke. Madam bekam eine mit Samt überzogene Polsterbank untergeschoben, was sie beiläufig zur Kenntnis nahm. Dann prüfte sie das Angebot, das Preston ihr machte. Der Juwelier versuchte es erst gar nicht mit den gängigen Artikeln für die zahlungskräftige Mittelklasse. Schließlich wollte er sich nicht blamieren. Er schob seiner eleganten Kundin ein Samtkissen unter die Augen, auf dem schwere Armbänder in Platinausführung lagen, dekoriert mit Brillanten in Karatgröße. Die Dame hatte Zeit und sortierte irgendwie lustlos. Sie kannte sich in Schmuckdingen aus, wie Preston schnell feststellte.

Weitere Titel von diesem Autor

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Detektiv, Gangster, Martin Kelter Verlag, Krimi, Al Capone, Geisterkrimi, Detektivgeschichten, Regenschirm, Amerika, Melone, Spürnase, Verbrecher, Krimireihe