img Leseprobe Leseprobe

Thriller Quartett 4013 - 4 Krimis in einem Band

Horst Friedrichs, Alfred Bekker, Cedric Balmore, et al.

EPUB
4,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop Kulturkaufhaus
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Alfredbooks img Link Publisher

Belletristik / Krimis, Thriller, Spionage

Beschreibung

Dieser Band enthält folgende Krimis: Eine Bombe für Lorraine (Cedric Balmore) Kahlgeschoren (Alfred Bekker) Trevellian und Debbbies Flucht (Horst Friedrichs) Trevellian gegen den programmierten Tod (Horst Friedrichs) Die Lichter von Shinnecock Bay, Long Island, waren weit, unerreichbar weit. Hinter mir ein rabenschwarzer Schlund. Es stank etwa so, wie man sich eine Hexenküche vorstellt. Ich glaubte sogar, es in der Tiefe brodeln zu hören. Die Kerle strahlten mich mit den aufgeblendeten Scheinwerfern ihres Wagens an. Ich stand am Abgrund und wußte, daß es keine Chance mehr gab. Ich konnte nicht weg. Meine Füße steckten schon fast bis zu den Knöcheln im stinkenden Morast. Einer der Kerle schob sich ins Licht. Mit einer Holzplanke. Er mußte sie irgendwo neben dem Wagen gefunden haben, und er hielt sie wie ein Ritter die Lanze. Klar, sowie er sich an mich herantraute, saß er selbst im Dreck fest. Deshalb der Abstand. Ich duckte mich und konzentrierte mich auf den Stoß, der mich in die mörderische Tiefe stürzen sollte. Ich hatte die Augen zu Schlitzen zusammengekniffen, doch es half mir nicht gegen die gleißende Helligkeit. Den Gangster mit der klobigen hölzernen Lanze konnte ich nur als Schattenriß erkennen - breitschultrig, lauernd, angriffsbereit. Die beiden anderen harrten irgendwo neben dem Wagen aus. Zu dritt hatten sie mich in die Enge getrieben. Jetzt wollten sie sich einen Spaß daraus machen, mir den Todesstoß zu versetzen.

Weitere Titel von diesem Autor

Kundenbewertungen