Die kranke deutsche Demokratie

Politischer Mord im Weserbergland - Wahlkampf 2017 Realität und Fiktion

Hermann Gebauer

EPUB
6,49
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

epubli img Link Publisher

Belletristik / Krimis, Thriller, Spionage

Beschreibung

Erfahrungsbericht über meine Direktkandidatur zur Bundestagswahl 2017 als Parteiloser im Wahlkreis 46 Hameln-Pyrmont/Holzminden, Uslar und Bodenfelde. Motto: "Bürger-Macht statt Parteien-Macht". Der Bericht ist gleichzeitig ein Bericht über die "Kranke deutsche Demokratie", die keine Volks-Souveränität wie im GG verbrieft, zulässt. Der Parteilose hat keine tatsächliche Möglichkeit, die politische Monopolmacht der Bundestagsparteien zu brechen, die über Millionen-Finanzierung aus staatlichen Haushalten seit 1949 die politische Macht im Staat gegenüber dem Bürger usurpieren. Der Erfahrungsbericht (Realität) ist verquickt mit einer Fiktion (Polit-Krimi vermischt mit Polit-Satire) über die Eroberung politischer Macht durch den Bürger. Das geschieht über die Einrichtung eines unabhängigen Weserbergland-Online-Magazins, in dem Bürger fuer Bürger schreiben und sich vom Parteienstaat und den Mainstream-Medien emanzipieren. Dieses Magazin wird u.a. durch die Journalistin Jasmin begleitet, die die erfolgreiche Bürger-Emanzipation mit dem Leben bezahlen muss (politischer Mord), da die etablierten Parteien und die Neue Rechte um ihre politische Macht fürchten.

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Politischer Mord, Weserbergland, Bürger-Emanzipation, Bundestagswahl 2017, Kranke Demokratie, Bürger-Republik, Parteienstaat