img Leseprobe Leseprobe

Under the black rainbow

Neon Samurai Buch 1

Christian Günther

EPUB
2,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Books on Demand img Link Publisher

Belletristik / Science Fiction

Beschreibung

Hamburg, 2069. Die zerstörte Klimakuppel überspannt die Stadt wie ein schwarzer Regenbogen. In den Straßen herrscht das Gesetz des Stärkeren. Eine fiebernde Welt, in der die einen dem Traum der Verschmelzung von Mensch und Maschine folgen, während die anderen um ihr nacktes Überleben kämpfen. Chill verlässt die Zone, ein heruntergekommenes Randgebiet, und sucht sein Glück im Neon der Stadt. Alya handelt als Chip-Dealerin mit den Träumen anderer. Jed schlägt sich als Grubenkämpfer mit Skateboard und Krallenhandschuh durch. Alle drei stellen fest, dass ihre Wege miteinander vernetzt sind. Während sie einer Spur von toten Hackern, geheimen Datenknoten und unberechenbaren Soldaten folgen, stürzen Giftwolken und Stromausfälle die Stadt ins Chaos. Trägt womöglich einer von ihnen die Schuld daran? Es sind die Tage, in denen es beginnt, Elektrostatik zu regnen. Der erste Schritt in die Welt der Buchreihe "Neon Samurai" Die vorliegende Ausgabe ist die komplett überarbeitete Fassung des Romans aus dem Jahr 2003. Sie bildet nun den Auftakt für mehrere lose zusammenhängende Bücher, die unter dem Serientitel "Neon Samurai" die düstere Zukunft Ende des 21. Jahrhunderts schildern.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover La Conspiration des Colombes
Yann-Cédric Agbodan-Aolio
Cover Novisapiens
Isabella Mey
Cover Nakoma
Lukas Katzmaier
Cover Lunar
Thomas Deinlein
Cover Am Scheideweg
Peter Schindler

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Cyberpunk, Dystopie, Hacker, Hamburg, Norddeutschland