img Leseprobe Leseprobe

Eva Witten recherchiert Wilde Reben

Maria Stich, Wolfgang Grund

EPUB
6,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Books on Demand img Link Publisher

Belletristik / Krimis, Thriller, Spionage

Beschreibung

Der UFOloge Christian Drösten erfährt von einer angeblichen UFO Landung im Weinberg des Huber Bauern bei Apfelstetten auf der Schwäbischen Alb. Er macht sich auf, um dort Spuren zu sichern. Dabei stürzt er in eine, bisher unbekannte Karsthöhle, in den Weinbergen und verletzt sich tödlich. Eine Gruppe Follower seines UFO Blogs macht sich gemeinsam auf, um nach dem Verschwunden zu suchen. Sie quartieren sich auf dem Hof des Huber Bauern im Heuhotel ein. Carlos Lago, ein dubioser Ladenbesitzer wird von Theo Trost, einem smarten Geschäftemacher und Hehler angeheuert. Er soll ihm kostbare Fundstücke, die er in einem schwer zugänglichen Keltengrab in dieser Höhle vermutet, liefern. Carlos findet bei einem dieser heimlichen Raubzug die Leiche von Drösten. Da er die Aufmerksamkeit nicht auf die Höhle lenken will, legt er sie in der abgebrannten Scheune der nahen Weihermühle ab. Ein Besucher entdeckt sie und Hauptkommissar Wotan Wilde beginnt zu ermitteln. Wegen der Wasserknappheit und der anhaltenden Dürre engagiert der Winzer Huber in seiner Not die Wünschelrutengängerin Annabell Krötenheinrich. Sie soll Wasseradern unter seinem Weinberg aufspüren, da die Geologen versagt haben. Sie vermutet einen Hohlraum unter dem Weinberg und will weiter danach forschen. Bei einem mitternächtichen Wünschelrutengang, dem sich die neugierige Reporterin Eva Witten anschließt, stürzen beide in die Höhle. Der abenteuerlustige Sebastian Rufer beschäftigt sich hobbymäßig mit der Geschichte der Kelten. Er vermutet in der Höhle Relikte und macht sich spontan auf, den Eingang der Höhle zu suchen. Er nimmt seine Freundin Katja Rettich mit. Sie beobachten Carlos Lago, wie er im Wald hinter Büschen verschwindet und warten ab. Der kehrt mit einem Keltendolch zurück. Rufer versucht ihm diesen zu entreißen, wird aber von ihm niedergestochen. In Panik entführt Carlos Lago die Zeugin Katja Rettich in seinem Transporter. Sepp und Hortensia Kranzinger, die Betreiber der Weihermühle und gute Freunde von Alois und Ludmilla Huber, bieten ihre Unterstützung bei der Suche nach der Reporterin und der Wünschelrutengängerin an, da sie der Polizei nichts zutrauen. Sie gehen von der Weihermühle aus los und stürzen ebenfalls in den Abgrund. Nach einer Nacht in der Dunkelheit, Entbehrungen, Verletzungen und Verzweiflung treffen die Zwei auf Eva Witten und Annabell Krötenheinrich. Es gelingt ihnen zusammen bis zu einem Felsendom mit einem Keltengrab vorzustoßen.

Weitere Titel von diesem Autor
Maria Stich

Kundenbewertungen