img Leseprobe Leseprobe

Drei Krimis Sonderausgabe Juni 2022

Alfred Bekker

EPUB
0,00
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

CassiopeiaPress img Link Publisher

Belletristik / Krimis, Thriller, Spionage

Beschreibung

Drei Krimis Sonderausgabe Juni 2022 (XXX) von Alfred Bekker Über diesen Band: Dieser Band enthält folgende Krimis von Alfred Bekker: Burmester jagt ein Phantom Der Fall aus der Ferne Auftrag für einen Schnüffler »Uwe, du brauchst ein Hobby«, sagte der Libanese zu mir. »Wallah, ich sag dir, Uwe, du brauchst ein Hobby.« »Geh mir weg mit einem Hobby«, gab ich zurück. Wir befanden uns beide auf einem Jollenkreuzer und segelten damit über die Außenalster. Ich kann segeln, seit ich zehn bin. Damals noch in einem Optimisten. Aber mit einem Jollenkreuzer über die Außenalster zu flitzen, das ist schon ein ganz eigenes Vergnügen. Naja, wie das so ist: Irgendwann hat man einfach nicht mehr genügend Zeit dafür. Denn eins ist Segeln ganz bestimmt: Ein zeitaufwändiges Hobby. Mein Name ist Uwe Jörgensen. Ich bin Kriminalhauptkommissar in Hamburg und gehöre einer Spezialabteilung des BKA an, die sich vor allem um das organisierte Verbrechen kümmert. Zusammen mit meinem Kollegen Roy Müller bin ich in dieser Hinsicht seit Jahren aktiv. Viel Freizeit bleibt da nicht. Das ist einfach so. Ich befand mich an Bord eines Jollenkreuzers, der dem Libanesen gehörte. Jeder nennt ihn einfach den Libanesen. Er ist eine Kiezgröße und hat seine Finger in allen möglichen dubiosen Geschäften. Aber ich habe ihm einmal das Leben gerettet, als ein Killer der Russen-Mafia ihm den Garaus machen wollte. Ich konnte ihn retten, indem ich dem Russenkiller einen Kopfschuss verpasste. Das geschah in einem Strip-Club auf St. Pauli, der dem Libanesen gehört. Seitdem ist er mir ziemlich dankbar. Wir treffen uns ab und zu. Und er gibt mir hin und wieder ein paar Auskünfte, an die ich nicht herankommen würde.

Weitere Titel von diesem Autor

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Krimi, Alfred Bekker, Deutsch, Sammelband, Thriller