Die verlorene Schwester

Roman

Linda Winterberg

EPUB
9,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Aufbau Digital img Link Publisher

Belletristik / Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Beschreibung

Das Leben, von dem wir träumten. Bern, 1968: Nach dem Tod des Vaters werden die Schwestern Marie und Lena der kranken Mutter von der Fürsorge entrissen. Die Mädchen werden getrennt und an Familien „verdingt“, bei denen sie schwer arbeiten müssen. Als sich die ältere Marie verliebt und schwanger wird, nimmt man ihr das Kind fort. Sie schafft es, sich ein Leben in Freiheit zu erkämpfen, doch der Gedanke an das Kind und an ihre Schwester lässt sie nie mehr los. Erst Jahre später findet sich eine Spur, die nach München führt – und eine Geschichte unermesslichen Leids offenbart. Ein ergreifender Roman über die Verdingkinder der Schweiz, deren Schicksal bis in die Gegenwart reicht. Nach historischen Fällen erzählt.

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Weil sie das Leben liebten, Im Lautlosen, Unsere Tage am Ende des Sees, Familiengeheimnis, Bis wieder ein Tag erwacht, Melanie Mezenthin, Katja Maybach, Als der Himmel uns gehörte, Charlotte Roth, Adoption, Roman, Schweiz, Frauenschicksal, Als wir unsterblich waren, Für immer Weihnachten, Winterberg, Solange die Hoffnung uns gehört, Das Haus der verlorenen Kinder, Linda Winterberg, Ellas Geheimnis, Schwestern, Die Stunde unserer Mütter, Liebe, Patricia Mennen, Verdingkinder