Perry Rhodan 2905: Das verlorene Volk

Perry Rhodan-Zyklus "Genesis"

Michelle Stern

EPUB
1,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Perry Rhodan digital img Link Publisher

Belletristik / Science Fiction

Beschreibung

Wir schreiben das Jahr 1551 NGZ, gut dreitausend Jahre vom 21. Jahrhundert alter Zeitrechnung entfernt. Nach großen Umwälzungen in der Milchstraße haben sich die Verhältnisse zwischen den unterschiedlichen Sternenreichen beruhigt; im Großen und Ganzen herrscht Frieden. Vor allem die von Menschen bewohnten Planeten und Monde streben eine positive Zukunft an. Tausende von Welten haben sich zur Liga Freier Galaktiker zusammengeschlossen, in der auch Wesen mitwirken, die man in früheren Jahren als "nichtmenschlich" bezeichnet hätte. Trotz aller Spannungen, die nach wie vor bestehen: Perry Rhodans Vision, die Galaxis in eine Sterneninsel ohne Kriege zu verwandeln, scheint sich langsam zu verwirklichen. Man knüpft sogar vermehrt Kontakte zu anderen Galaxien. In dieser Situation bietet das Goldene Reich der Thoogondu Perry Rhodan ein Bündnis an. Der Herrscher dieses Imperiums, der Gondu, lädt den unsterblichen Terraner zu einer Audienz ein. Perry Rhodan erfährt die Geschichte der Thoogondu und weiß nun: Sie sind DAS VERLORENE VOLK ...

Weitere Titel von diesem Autor
Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Манекены
Андрей Лоскутов
Cover Прошлое и будущее
Снежана Федорова
Cover Братья по чертогам
Светлана Тулина
Cover Мара (Книга 1)
Лолита Шеремет
Cover Ромашковый хмель
Алексей Суворов
Cover Я лишь одной тобой дышу…
Ольга Скоробогатова

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Perry Rhodan, Science Fiction, Erstauflage