Die Rougon-Macquart

Emile Zola

EPUB
ca. 1,83
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop Kulturkaufhaus
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Otbebookpublishing img Link Publisher

Belletristik / Gegenwartsliteratur (ab 1945)

Beschreibung

Émile Édouard Charles Antoine Zola (* 2. April 1840 in Paris; † 29. September 1902 ebenda) war ein französischer Schriftsteller und Journalist. Zola gilt als einer der großen französischen Romanciers des 19. Jahrhunderts und als Leitfigur und Begründer der gesamteuropäischen literarischen Strömung des Naturalismus. Zugleich war er ein sehr aktiver Journalist, der sich auf einer gemäßigt linken Position am politischen Leben beteiligte. Zwischen 1869 und 1893 brachte Zola den 20-bändigen Zyklus über eine Familie namens "Die Rougon-Macquart. Die Natur- und Sozialgeschichte einer Familie im Zweiten Kaiserreich" heraus, zu dem die bekannten Werke "Nana" und "Germinal" gehören. Zola war davon überzeugt, dass das menschliche Leben durch drei große Determinanten bestimmt wird: durch seine Stellung in der Gesellschaft (milieu), durch seine biologische Verfasstheit (race) und durch den historischen Moment (moment). Der Familienzweig der Rougon gehörte zum Bürgertum, jener der Macquart zur Unterschicht. Das Experiment konnte beginnen.(Auszug aus Wikipedia)

Weitere Titel von diesem Autor
Emile Zola

Kundenbewertungen