img Leseprobe Leseprobe

Globale Konzerne und Ethik: Eine wirtschaftsethische Analyse anhand von ausgewählten Unternehmensstudien

Reihe "Wirtschaft und Ethik", Band 7

Christian A. Conrad

PDF
34,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

disserta Verlag img Link Publisher

Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft / Betriebswirtschaft

Beschreibung

Der vorliegende Sammelband untersucht das Verhalten der global agierenden Konzerne auf ihre Wirkungen auf Dritte und die Umwelt. Verhalten sich die Konzerne unbeaufsichtigt von ihrer nationalen Öffentlichkeit ethisch? Welche Rahmenbedingungen, die ethisches Verhalten sicherstellen, gibt es für diese Konzerne im Ausland? Inwiefern sind die Konzerne für die Schädigungen von Lebewesen und Umwelt im Ausland verantwortlich und was kann man dagegen tun? Steht ethisches Unternehmensverhalten mit dem Unternehmensziel der Gewinnmaximierung im Widerspruch? Der erste Beitrag lautet „Ansätze einer globalen Ethik und der Handlungsrahmen für globale Konzerne“. Gibt es eine globale Ethik? Zur Beantwortung dieser Frage werden unter anderem Gerechtigkeitstheorien und der Weltethos von Küng herangezogen. Als ethischer Handlungsrahmen werden sowohl die OECD-Leitlinien als auch die Prinzipien des Global Compacts Orientierungshilfe analysiert, die die Themen Menschenrechte, Gleichberechtigung, Kinderarbeit, Arbeitsnormen und Umwelt berücksichtigen. Die Industrieländer verfolgen eine Entwicklungspolitik, um der Dritten Welt zu helfen. Diese soll dem Verhalten der globalen Konzerne gegenübergestellt werden. Der zweite Beitrag stellt die Grundlagen und Erfahrungen der internationalen Entwicklungspolitik dar. Die Akteure, Ziele und Instrumente der Entwicklungpolitik werden dargestellt und das Ergebnis am Beispiel Afrikas analysiert. Der dritte Beitrag widmet sich dem Weltklima und dem Einfluss der globalen Konzerne. Die Auswirkungen und Folgen des Wandels werden dargestellt und die unethischen Produktionsverfahren der Konzerne erläutert, welche zu einem großen Anteil zum Klimawandel beitragen. Es folgen weitere Beiträge zur ethischen und erfolgsorientierten Bewertung der Konzeraktivitäten im Ausland. Hier widmet sich Beitrag vier der Lebensmittelindustrie allgemein am Beispiel des Geflügelhandels in Afrika der globalen Verpackungsproblematik und als Unternehmensstudien Nestlé und dem BlueFuture Project. Der fünfte Beitrag bewertet die internationale Unternehmenspolitik der Agrar- und Pharmabranche am Beispiel von Pfizer und Cargill. Beitrag sechs untersucht die Öl- und Rohstoffindustrie und Beitrag sieben die internationale Unternehmenspolitik der Sportartikelindustrie am Beispiel von Nike. Der Sammelband schließt mit dem Fazit des Herausgebers.

Weitere Titel zum gleichen Preis

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Industrieland, Industrieländer, Afrika, Globale Ethik, Dritte Welt, Globale Konzerne, Entwicklungspolitik