img Leseprobe Leseprobe

"Du hast Worte des ewigen Lebens"

Transformative Auslegungen des Johannesevangeliums aus lutherischer Sicht

Kenneth Mtata (Hrsg.)

PDF
ca. 18,99
Amazon iTunes kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Evangelische Verlagsanstalt

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Christentum

Beschreibung

Die Bibel ist Quelle und Grundlage für den christlichen Glauben. Wie können wir die Bibel auf eine Art und Weise lesen, die die Gemeinschaft der Leserinnen und Leser in ihrem Glauben, ihrem Zeugnis und ihrem Dienst an der Welt stärkt? Wie können wir in unseren unterschiedlichen, ja manchmal gar widersprüchlichen interpretierenden Kontexten Konvergenz finden? Die hier präsentierte Sammlung von Aufsätzen international und ökumenisch vernetzter Theologen beschäftigt sich mit diesen und ähnlichen Fragen. Die Konzentration auf die drei interpretierenden Pole unterstreicht deren zentrale Bedeutung für die Bibelauslegung. Der den verschiedenen Beiträgen zugrundeliegende Bibeltext ist das Johannesevangelium, es wird vor dem Hintergrund verschiedener Kontexte und aus dem Blickwinkel der ökumenischen, lutherischen und reformierten Traditionen gelesen. Dieses Buch ist das erste einer Reihe, die sich weitergehend mit der Beziehung zwischen diesen hermeneutischen Polen beschäftigen wird. Mit Beiträgen von Eve-Marie Becker, Hans-Peter Grosshans, Anni Hentschel, Martin Junge, Sarah Hinlicky Wilson, Craig Koester, Monica J. Melanchthon, Kenneth Mtata, Dennis T. Olson, Bernd Wannenwetsch und Vítor Westhelle.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Jesaja
Ulrich Berges
Cover Jesaja
Ulrich Berges
Cover Jesaja
Ulrich Berges
Cover Wegbegleiter
Harald Pschill
Cover Christliche Existenz heute
Christine Axt-Piscalar
Schlagwörter

ewiges Leben, Auferstehung, Luther