img Leseprobe Leseprobe

Wandelbare Bildträger

Die Funktion beidseitig bemalter Tafeln im Spätmittelalter

Pavla Ralcheva

PDF
79,00
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop Kulturkaufhaus
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Dietrich Reimer Verlag GmbH img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Kunstgeschichte

Beschreibung

Gegenstand des Buches sind beidseitig bemalte Tafelgemälde aus dem 15. Jahrhundert. Diese waren als Deckel bei Reliquienkasten oder Truhen bzw. als Türen Teil einer schließbaren Einheit. Im Zuge der Musealisierung im 19. Jahrhundert wurden viele dieser wandelbaren Bildträger ihrem sakralen Kontext entrissen – weshalb viele dieser beidseitig bemalten Bilder kunsthistorisch noch nicht untersucht wurden. Pavla Ralcheva betrachtet außerdem bisher übersehene Beispiele kirchlicher Ausstattung mit mobilen Bestandteilen und bereichert so den Diskurs um das wandelbare Bildmedium.

Weitere Titel in dieser Kategorie
Cover Format und Kritik
Karin Weckermann
Cover Die Chronologiemaschine
Astrit Schmidt-Burkhardt
Cover POLIT-KUNST !?
Kathleen Rosenthal
Cover Kunst und Profit
Elisabeth Furtwängler

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Kirchenausstattung, Kunsttechnologie, heilige Ursula, Materialsemantik, Spätmittelalter, Ornamentik, Mobiliar, Vormoderne, Reliquien, Heilig-Grab, Tafelmalerei