Wahrnehmung durch das Medium Fotografie. Die Fotografien von Andreas Gursky

Katharina Rose

PDF
34,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com Legimi yourbook.shop
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

GRIN Verlag img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Fotografie, Film, Video, TV

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Fotografie und Film, Note: 1,3, Universität Leipzig (Philologisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Untersuchung wird der Frage nachgegangen, inwiefern das Medium Fotografie in unserer Zeit mit den technologischen Möglichkeiten wie etwa der digitalen Bildbearbeitung neue Wahrnehmungsstrategien beim Betrachter evozieren bzw. herkömmliche Sehkonventionen irritieren kann. Diese These soll durch eine exemplarische Beschreibung von Andreas Gurskys Werk und in Bezugnahme auf ausgewählte kulturwissenschaftliche Diskurse entwickelt werden.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Gott in Serie
Hans-Martin Gutmann
Cover Teen TV
Moritz Stock
Cover Star Trek: Discovery
Christian Schwarke
Cover Mediale Dispositive
Peter W. Schulze
Cover Jenseits von Heimat
Öngün Eryılmaz
Cover Through Darkness to Light
Jeanine Michna-Bales

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Gursky, Neues Sehen, Wahrnehmung, Fotografie, Andreas Gursky