img Leseprobe Leseprobe

Philipp Schaff (1819–1893)

Atlantischer Theologe und ökumenischer Visionär

Hans-Martin Thimme

PDF
ca. 37,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

V&R unipress img Link Publisher

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Christentum

Beschreibung

Um Philipp Schaff angemessen würdigen zu können, müssen die unterschiedlichen Bausteine seines theologischen Denkens, die aus lutherischer Orthodoxie, Supranaturalismus, idealistisch-romantischer Entwicklungslehre und kritischem Rationalismus stammen, miteinander bedacht werden. Er war kein systematischer Theologe, der diese Elemente im Einzelnen analysiert und kritisch bewertet hätte. Er formte aus ihnen vielmehr eine universale Vision der eschatologischen Entwicklung des Christentums bis zu ihrer Vollendung am Ende der Zeiten. Und er sah das immer in einem atlantischen Horizont, indem er die damals bestimmende deutsche mit der aufstrebenden amerikanischen Theologie zu verbinden suchte und große Erwartungen für die Zukunft Amerikas als Ort einer zweiten Reformation entwickelte.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Immer reformieren
Bernd Harbeck-Pingel
Cover Der Römerbrief
Gerd Theißen
Cover Das Ende des Holocaust
Alvin H. Rosenfeld
Cover Christliches Europa?
Michael Hüttenhoff
Cover Gute Ordnung
Armin Kohnle
Cover Dogmatik im Diskurs
Bernhard Dressler
Schlagwörter

Biographien, King James Bible, 19. Jahrhundert, Ökumene, USA /Religion, evangelische Allianz, Offenbarung, Atlantische Theologie, Kirchengeschichte