Die Grenzen der Dinge

Ästhetische Entwürfe und theoretische Reflexionen materieller Randständigkeit

Dennis Senzel (Hrsg.), Kerstin Roose (Hrsg.), Lis Hansen (Hrsg.)

PDF
34,99
Amazon iTunes Thalia.de Weltbild.de Hugendubel Bücher.de ebook.de kobo Mayersche Osiander Google Books Barnes&Noble bol.com
* Affiliatelinks/Werbelinks
Hinweis: Affiliatelinks/Werbelinks
Links auf reinlesen.de sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt reinlesen.de von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Springer Fachmedien Wiesbaden img Link Publisher

Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft / Sonstiges

Beschreibung

Worin liegt die Bedeutung randständiger Dinge für kulturbildende Prozesse? Der Band untersucht ästhetische Entwürfe und theoretische Konzeptualisierungen materieller Peripherien vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Diese werden anhand spezifischer Objekt- und Materialkategorien wie Plunder, Lumpen, Müll oder Makulatur verhandelt und differenziert. Indem literatur-, sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven miteinander verbunden werden, findet eine interdisziplinäre Bearbeitung des Themas statt. Erörtert werden historisch variable Funktionen, die randständige Materialitäten in poetologischen, soziologischen und politischen Kontexten durch kulturell forcierte Auf- und Abwertungsakte übernehmen. Das Ausloten von Darstellungsmöglichkeiten und -grenzen gesellschaftlich marginalisierter Dinge legt zudem ihr besonderes ästhetisches Potenzial frei.

Weitere Titel zum gleichen Preis
Cover Design, Philosophie und Medien
Gerhard Schweppenhäuser
Cover Postmigrantische Medien
Viktorija Ratkovic
Cover Ohne Kirche leben
Heiner Meulemann
Cover Elternschaft und Wohlbefinden
Bernhard Edwin Riederer

Kundenbewertungen

Schlagwörter

Performanz, Kultursoziologie, Poetik, Exklusion, Literatursoziologie, Materielle Kultur, Müll, Rest, Imagination, Plunder, Kulturwissenschaften, Frühe Soziologie